Arachnophilia - wunderschöne Javawelt

Einer der Vorteile von Anwendungen unter Java ist, dass sie – eine funktionierende Java-Umgebung vorausgesetzt – problemlos unter Microsoft Windows wie wie unter Linux oder auf dem Mac funktionieren.
Mein erster HTML-Editor war vor sieben Jahren Arachnophilia, damals noch Version 3.8 und exklusiv unter Windows.
Inzwischen gibt es den Editor in Version 5.2 als Java-Applikation.
Arachnophilia bietet neben einem eingebauten FTP-Client den unschätzbaren Vorteil, dass Menüs und Tastatur beliebig mit Makros konfiguriert werden können, was, gelinde gesagt, auch zum Nachteil gereichen kann. Man kann alles einstellen, aber im Grunde muss man es eben auch. Arachnophilia ist übrigens CareWare (und nicht etwa Freeware, wie andere meinen).

Links

Weitere Programme von Paul Lutus

# · 27. November 2004, 12:17 · 130 Wörter
Kategorie(n): · Tags: , , , , ,
0 Kommentar(e) · Kommentieren!

Noch keine Kommentare. No comments yet.

Kommentieren

Formatierung mit Textile: *Fett* – _kursiv_ – bq. <blockquote> – Link setzen durch "Linktext":http://www... oder URL einsetzen.
Kein HTML. Kein Spam. Keine Werbung – danke.

Name

E-Mail (optional & hidden)

Web

Kommentar