Alles außer Paypal

Ich bin von gut informierter Seite darauf aufmerksam gemacht worden, dass Paypal böse ist. Viele Leute haben abseits der ärgerlichen Gebühren weitere schlimme Erfahrungen machen müssen, vor allem bei diesem Auktionshaus mit den bunten Buchstaben (Zauberwort Käuferschutz). Mich stören an Paypal (auf das ich aber wegen einiger Kunden aus Nicht-EU-Ländern leider nicht verzichten kann) folgende Punkte:

  • hohe Gebühren ohne etwaige Rabattstaffelung bei sehr hohen Beträgen (> EUR 1000). Bei EUR 2000 zahle ich mehr als EUR 60 an Gebühren. Für einen simplen Geldtransfer eine ganze Menge Holz.
  • wörtlich zu nehmender grottenschlechter Wechselkurs USD > EUR und GBP > EUR neben einer Wechselgebühr. Das erinnert unangenehm an viertklassige, mediterrane und schmierige Wechselstuben, als es den Euro noch nicht gab. Damals konnte man allerdings auch meist die nächste, vertrauenserweckendere Stube aufsuchen…

Das bedeutet einerseits, bei der Angebotskalkulation einen entsprechenden Aufschlag einzurechnen. Andererseits haben auch andere Firmen zuverlässige Services – daher gebe ich hier einen Hinweis auf Moneybookers, einen Service, mit dem ich bislang wenige, aber gute Erfahrungen gemacht habe. Dieser Dienstleister erhebt zwar vom Sender eine Gebühr, diese beträgt aber maximal EUR 0,50 (!), und pro Überweisung auf das eigene Bankkonto (übrigens schneller als bei Paypal) ein Fixum von EUR 1,80. Für Kleinbeträge nicht geeignet, wohl aber für alles, was EUR 100 überschreitet.

Wäre schön, wenn mehr Kunden Moneybookers akzeptieren würden.

# · 2. November 2007, 07:36 · 230 Wörter
Kategorien & · Tags: , ,
0 Kommentar(e) · Kommentieren!

Noch keine Kommentare. No comments yet.

Kommentieren

Formatierung mit Textile: *Fett* – _kursiv_ – bq. <blockquote> – Link setzen durch "Linktext":http://www... oder URL einsetzen.
Kein HTML. Kein Spam. Keine Werbung (€ 250,- pro Woche zzgl. MwSt.).

Name

E-Mail (optional & hidden)

Web

Kommentar