Metatexis 3.0

Als neue Funktionen bzw. Verbesserungen werden u. a. genannt:

  • Schnellere Suche & Navigation
  • Schnellerer Datenbankimport und -export
  • Ribbon für Word 2007/2010
  • Echtzeit-Statistik (Anzeige des Übersetzungsfortschritts)
  • Import-Filter für TRADOS Studio-TMs and -Dokumente (SDLite, sdlxliff) (nur in Version “NET/Office”)
  • Unterstützung des TBX-Standards
  • Automatisches Kopieren von Zahlen mit automatischer Anpassung des Zahlenformats
  • Verbesserte Nachbearbeitungsfunktion

Okay, so weit, so gut. Immerhin ist es bei der Version 3.0 nicht mehr erforderlich, Word im Admin-Modus zu betreiben, das hatte irgendwie etwas von Windows 95 oder 98. Und die Ribbon-Unterstützung für Word 2007 ist optisch gut umgesetzt. Allerdings hat eine Testinstallation von Metatexis 3 sowohl meine Office-Installation als auch in erster Linie eine elementare Funktion (Rechtschreibprüfung) in Mitleidenschaft gezogen (vulgo: zerschossen). Wenn ich Metatexis jedes Mal deaktivieren muss, um die Rechtschreibprüfung zu starten, ist das schlichtweg alles andere als optimal … Die Probleme mit Office sind u. U. auch auf Unverträglichkeiten mit den Add-Ins von Trados 2007, Abbyy und DNS zurückzuführen. Ach ja: Metatexis für Mac gibt es leider immer noch nicht.

Für Metatexis sprechen in erster Linie der relativ niedrige Preis (39 bis 139 EUR netto, wobei nur die teuerste Version professionellen Ansprüchen gerecht wird) sowie die eventuell möglichen Vorteile des Metatexís Server, der für Bildungsinstitute, Schulen und Hochschulen kostenlos ist, dessen Preis ansonsten jedoch im Dunkeln bleibt.

# · 2. November 2010, 09:26 · 219 Wörter
Kategorien & · Tags: , ,
0 Kommentar(e) · Kommentieren!

Noch keine Kommentare. No comments yet.

Kommentieren

Formatierung mit Textile: *Fett* – _kursiv_ – bq. <blockquote> – Link setzen durch "Linktext":http://www... oder URL einsetzen.
Kein HTML. Kein Spam. Keine Werbung (€ 250,- pro Woche zzgl. MwSt.).

Name

E-Mail (optional & hidden)

Web

Kommentar