Literaturverwaltung am PC

Literaturverwaltung (und somit Wissensmanagement) ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt wissenschaftlichen und redaktionellen Arbeitens. Nachdem ich bereits vor längerer Zeit einen kleinen Vergleich zwischen Literat und Bibliographix angestellt habe, möchte ich jetzt einige Informationen ergänzen, vor allem, was Alternativen angeht.

Bibliographix ist vor kurzem in Version 5 erschienen. In der Pro-Version ist das Programm etwas teuer, dafür wird professioneller und ausgesprochen kompetenter und freundlicher Support geboten. Wünsche und Anregungen fließen manchmal direkt in die Weiterentwicklung ein. Zu den Extras gehören ein Ideen-Manager, die direkte Recherche und Übernahme von Datensätzen in diversen OPACs (nur in der Version Pro), das automatisierte Einfügen in die Textverarbeitung, die sehr einfache Listen- und Zitatformatierung und ein LaTeX-Editor. Die Basic-Version genügt zumindest studentischen Ansprüchen.

Alternativen

Die Benutzung von Bibliographix wird problematisch, wenn viele Nutzer/-innen von verschiedenen Orten (und mit verschiedenen Betriebssystemen) auf eine Datenbasis zugreifen müssen. Hier bieten sich eventuell zwei andere Lösungen an. Beide sind serverbasiert und für mehrere Benutzer geeignet.

Wikindx benötigt einen Server mit PHP und mySQL. Eine Demoversion gibt es auch.

Bibliograph ist serverbasiert (PHP, mySQL) und benutzt Mozilla bzw. Firefox als Frontend. Eine Demoversion ist verfügbar, ebenso ein Forum. Das Programm ist (vergleichsweise) noch wenig ausgereift und die Demoversion ist sehr langsam.

Für Einzelkämpfer gibt es dann noch JabRef. Es handelt sich um eine Java-Applikation und diese ist somit (relativ) unabhängig vom Betriebssystem. Die Oberfläche ist gut konfigurierbar und es gibt fakultativ deutschsprachige Menüs und Hilfe. Feedback kann hier abgegeben werden. Allerdings ist JabRef nur für einen Benutzer konzipiert.

Citavi wird der Nachfolger von Literat werden. Der Preis ist noch nicht bekannt. Die Macher wollen beim Funktionsumfang das Feedback und eine Umfrage unter Literat-Nutzer/-innen berücksichtigen. Der Betatest beginnt im Frühjahr. Wir sind gespannt.

Postscriptum: Hier geht es zu den ersten Eindrücken mit Citavi Beta

# · 5. Dezember 2004, 16:19 · 320 Wörter
Kategorien & · Tags: , ,
0 Kommentar(e) · Kommentieren!

Noch keine Kommentare. No comments yet.

Kommentieren

Formatierung mit Textile: *Fett* – _kursiv_ – bq. <blockquote> – Link setzen durch "Linktext":http://www... oder URL einsetzen.
Kein HTML. Kein Spam. Keine Werbung (€ 250,- pro Woche zzgl. MwSt.).

Name

E-Mail (optional & hidden)

Web

Kommentar