Barockmusik in Burgrain

Weil mir momentan einfach die Zeit fehlt, um große Worte zu machen und andere Leute da geschickter sein mögen, sei ein kurzer Hinweis auf L’estro armonico erlaubt, ein junges Ensemble, das am 22. September um 20 Uhr in der Schlosskapelle Burgrain nebst Gastmusikern aufspielen wird.

Mehr dazu hier (und diese geschmackvolle Seite basiert auf TXP, na, warum wohl…?).

19. September 2007, 13:12 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags ,

Rita Mitsouko

Das rockt. Wenn man sich das hier anschaut, fragt man sich ernsthaft, ob man das damals schick fand.

Wir wollen den geschätzten Leser jedoch nicht mit zwanzig Jahren alten trashigen Videos einer französischen Fast-Schon-Institution nerven – schließlich ist die Band ja inzwischen arriviert (man trägt schwarz) – können aber nicht umhin, auf eine ausgesprochene Perle im Videoclip-Einerlei hinzuweisen, die wirklich mitreißend schräg und ästhetisch ansprechend ist.

Wer mag, kann sich die Videos auch hier anschauen – übrigens nicht nur in Auszügen.

Via glück auf!.

21. Juli 2007, 14:22 · Kommentar/e und Trackback/s [1] · Kategorien & · Tags , , , ,

Instrumente erraten

Hier zeige sich, wer einigermaßen humanistische Bildung und ein gutes Gehör in sich trägt. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (was es nicht so alles gibt) prüft hier das Wissen der Zuhörer, mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Ein netter Beitrag zum E-Learning für Groß und Klein, realisiert mit Flash.

Gefunden via Recherchenblog.

11. März 2007, 15:33 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags , ,

Eurovision Song Contest

Habe ich nicht gesehen. Aber bei Frau Melody das gelesen.

Fest steht, dass man im nächsten Jahr auch mal hingehen könnte. Ich denke, eine verrottende Pizza als Gesichtsmaske und ein Popsong über Hardrock sollten reichen.

Wir wünschen auf diesem Weg viel Erfolg.

22. Mai 2006, 22:08 · Kommentar/e und Trackback/s [4] · Kategorien & · Tags , ,

Gary Jules - Mad World

Aus der Reihe Lied der Woche habe ich einen interessanten Beitrag:
Wer auf der Suche nach der richtigen Musik für Schmuddelwetter und böse Stimmungen ist, wird in der Jukebox fündig: Dort wird auf eine Version des Fast-schon-Klassikers Mad World hingewiesen, die aus dem reichlich abgedrehten Film Donnie Darko stammt (nebenbei: ein netter Nickname, sollte man sich merken).
Da mir nicht bekannt ist, ob der Link von Dauer ist, verweise ich auch auf eine andere Seite, wo man sich das Lied anhören darf und selbstverständlich auf den Text.

9. Februar 2006, 12:54 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags ,


Ältere Beiträge dieser Kategorie