Wurst, Knäckebrot und Sushi...

Renaults BaguetteIrritierend selten im Fernsehen zu sehen ist dieser Spot von Renault (Flash), in dem wissenschaftlich einwandfrei nachgewiesen wird, dass französische Automobile sicherer sind. Zugegeben, wer ehedem jemals das Vergnügen hatte, in einem R4 oder einem 2CV zu sitzen, wird den Komfort und den Fahrspaß, aber nicht unbedingt das Sicherheitsgefühl genossen haben.
Die musikalische Untermalung ist übrigens nicht von Edith Piaf, sondern von Rina Ketty mit dem Ohrwurm J’attendrai (vielleicht habe ich mich auch verhört, und es ist eine Neuinterpretation). Die süßen Klänge kann man sich hier (WMA) auf den Rechner holen – auf der zugehörigen Seite gibt es noch mehr nette Musik, jedoch nur für pädagogische Zwecke, bitte.

Nebenbei bemerkt: in der Encarta hat Rina Ketty ein falsches Sterbejahr, wie sich auch an diesem Artikel aus der Humanité sehr leicht ablesen lässt. Peinlich für Microsoft.

[via del.icio.us/sumire]

17. Januar 2006, 13:24 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags , , ,

Leonard Cohen en català

Der Herr Kantel hat mal wieder einen netten Interpreten gefunden.
Jordi Calmet Xartó, bekannt als Jorcx, ist cantautor und – ich höre die katalanophobe Leserschaft schon brüllen – er ist Katalane. Klar, dass er Leonard Cohen in seiner Sprache singt. Das klingt manchmal ganz lustig, und ist bei bekannteren Stücken wie Suzanne oder First we take Manhattan (naja… Prendrem primer Manhattan) eine nette Idee für den wöchentlich fälligen Katalanischkurs…

;-)

10. November 2005, 09:01 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags ,

Neun Stufen der musikalischen Hölle

In Anlehnung bzw. Ergänzung eines Artikels anderswo präsentiere ich hier weitere Personen, welche die Welt nicht braucht. Und vor allem, die sie nicht mehr hören möchte.

Simply Red

Von den Dubliners habe ich mal gelesen, einer ihrer Sänger klinge so wie ein Hahn, der unter der Tür durchgezogen wird. Ich habe mir das nie vorstellen können, bis ich zum ersten Mal Simply Red hörte. Bei dieser schrecklich quäkenden Stimme fragt man sich, warum sich nur Sänger anderer Bands ins Jenseits befördern. Hier wäre viel stärkerer Handlungsbedarf.

BAP

Von Götz Alsmann kenne ich die charmante Umschreibung »_political correctness_ op kölsche mondart« (oder so ähnlich). Nun gibt es diese Gruppe nicht mehr, allerdings wurde vergessen, die Verbreitung der Lieder zu verbieten und Wolfgang Niedecken einzufangen. Oder zumindest zu knebeln.

Marius Müller-Westernhagen

Bei diesem Herrn muss ich hinzufügen, dass man Teile seines Frühwerks durchaus hören kann, andere Teile desselben, insbesondere die, welche nach wie vor abgedudelt werden, gerne in die Tonne gehören. MMW ist der empirische Beweis dafür, dass Koksen zu massiven Spätschäden im Gehirn führt.

Tote Hosen

Was für MMW der Koks, war bei den Toten Hosen das Dosenbier. Campino macht nach wie vor den alibi-politisch-korrekten Menschen, und das so schlecht, das einem übel wird. Die Gruppe nennt sich Punkband und war von Beginn an im Mainstream.

Pur

Pur ist die Karikatur eines Gutmenschentums, das zu Beginn der 90er einen großen Teil der hirnamputierten Bevölkerung ergriff. Wenn Hartmut Engler erklären möchte, was gut und schlecht ist, wünscht man sich fast, er möge bitte wieder singen, aber auch das ist schlichtweg unerträglich. Wir fassen uns jetzt an den Händen, haben uns alle lieb und dann kotzen wir uns vor die Füße.

Die Prinzen

Der Fall der Mauer brachte neben Lothar Bisky und dem Ampelmännchen auch diese bösen Leute nach Gesamtdeutschland. Die letzte Rache der Stasi. Und wenn nicht, möchte man sich gerne ausmalen, wie viele Jahre Arbeitslager in der DDR diesen Menschen gewünscht hätte. Vielleicht hätten sie dann nie zu singen angefangen…

Dire Straits

Zu den Musikern, die ich von Jugendjahren an hasse, zählt diese Gruppe. Glücklicherweise sind meine Reflexe gut genug ausgebildet, dass ich an jedem beliebigen Radio sehr schnell den Knopf zum Ausschalten finde. Nur im Supermarkt gibt es den leider nicht…

Neue Deutsche Welle

Da gibt es eine ganze Reihe von Menschen, die spontan einen Fluchtreiz auslösen, insbesondere Geier Sturzflug, Purple Schulz, Spider Murphy Gang oder Trio. Glücklicherweise schaffen es diese Leute hute nicht einmal mehr in die C-Prominenz. In anderen Lebensbereichen nennt sich das natürliche Auslese.

Bon Jovi

So häufig und breit und dämlich grinsend wie man Jon Bon Jovi im Fernsehen sieht, muss er einen ganzen Lastwagen voll Koks zu Hause stehen haben. Hören muss man ihn und seinen Schmu als Hintergrund bei fast jeder Sendung außer der Tagesschau, aber das kann nur noch wenige Monate dauern. Die Musik ist einfach gleichlautend schlecht, megaout und miserabel.

Schade, dass man Musiker nicht abwählen kann…. und Helden wie Scorpions, Opus, Joe Cocker sind, wie gesagt, bereits anderweitig abgehandelt worden, da oben die Zahl neun steht, fallen leider auch Heroes del Silencio, Bryan Adams und andere unter den Schneidetisch.

9. November 2005, 10:38 · Kommentar/e und Trackback/s [2] · Kategorien & · Tags ,

Israel Kamakawiwo'ole - Somewhere over the Rainbow etc.

Israel Kamakawiwo'oleNachdem ich das hier gelesen habe, muss ich die einmalige Kompilation Somewhere over the Rainbow – What a Wonderful World vom Dicken mit der Ukulele weiterempfehlen, und natürlich auch die zugehörigen G’schichten bei IT&W. Aber nicht gleich 54-mal hören!

Das ist der dritte Eintrag in der Kategorie Musik. Wir machen Fortschritte.

Nachtrag: Weil es Google ja so gut mit mir meint und so viele Leute hier Ihren Selbsterfahrungssenf in den Kommentaren verbreiten, hier – tataa – das Video.

27. Juni 2005, 18:52 · Kommentar/e und Trackback/s [200] · Kategorien & · Tags

Komponieren wie Bohlen

Jeder PC kann ein Synthesizer sein. Wem das schon zu kompliziert ist, kann mit Bodo Wartkes Liebesliedgenerator (Achtung Flash!) eingängige Liedeskunst in x Sprachen erstellen, darunter Mandarin, Hindi und Sächsisch. Und einem Hit steht nicht mehr so viel im Wege.

[via stereolog]

17. Juni 2005, 14:26 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags ,


Ältere Beiträge dieser Kategorie