Schreiben mit Tabs

Kennt noch jemand StarOffice 5.2?

War eine ganz nette Sache, fast eine eierlegende Wollmilchsau (einschließlich Mail & Terminverwaltung), wenn es nicht so häufig abgestürzt wäre. Eine der vielen praktischen Funktionen (im Vergleich mit Microsoft Word) war das Öffnen mehrerer Dokumente in Tabs.

Die nächste Version (StarOffice 6 bzw. OpenOffice 1.0) hatte leider das Manko (neben der fehlenden Mail-Funktion und anderen Kleinigkeiten), dass das Öffnen mehrerer Dokumente mit dem Öffnen mehrerer Fenster einher ging.

Tabs sind spätestens seit IE7 auf dem Vormarsch, und dank der OO-Erweiterung Tabbed Windows Extension kann zumindest im Writer wieder mit Tabs gearbeitet werden.

Via WfW.

10. April 2007, 13:30 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags , ,

König der Sonderzeichen

Wer unter Windows mehr Kontrolle über Sonderzeichen wie meine heißgeliebten ç oder ñ haben möchte, das in allen Programmen, mit niedrigem Konfigurationsaufwand und bitteschön wenig Systemressourcen, der möge einen Blick auf AllChars werfen.

Das Programm ist zwar schon älter, arbeitet aber in der Version 3.6.3 auch unter XP und angeblich auch Vista. Und neben Sonderzeichen lassen sich auch Makros programmieren. Betriebssystemweit, versteht sich. Und es ist Open source, seit kurzem.

26. Februar 2007, 20:25 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags , , ,

Arachnophilia kann XHTML

Mein früherer Leib-und-Magen-HTML-Editor Arachnophilia wird nun weiter entwickelt und kann seit mehreren Monaten XHTML.

After a three-year hiatus in upgrades, this represents a major change. Users are asked to delete the directory found at (user home directory)/.Arachnophilia to force a new installation of user files and documentation.
Among the new features are a complete change to XHTML syntax and conventions, a syntax validator and interactive error correcting system, a beautifier that (because of the change to XHTML) now can work reliably, and many other changes, listed and described in the documentation.

Revision history

5. Januar 2007, 20:53 · Kommentar/e und Trackback/s · Kategorien & · Tags , , , , ,

Zettelkasten auch für Linux und Mac

Etwas aus der Sparte “wir setzen einen kleinen Entwickler unter Druck” : Daniel Lüdecke entwickelt schon seit längerem ein kleines Notiz-, Mindmap- und Karteikartenprogramm für Windows. Im Newsletter des Zettelkastens hieß es nun, dass es Ende nächstens Jahres eine mit Java laufende Version geben würde.

Interessant ist dabei weniger, dass es noch ein solches Programm gibt (werden gerade Linuxnutzer denken) als vielmehr, ein Programm zu haben, das unter (fast) allen Plattformen läuft.

Linux- und Mac-Anwender wird es freuen. Wir sind gespannt.

2. Dezember 2006, 14:04 · Kommentar/e und Trackback/s [2] · Kategorien & · Tags , , , ,

10 Gründe für OpenOffice

Das hatten wir auch schon einmal. Bei Resolvo gibt es jetzt ein CBT (Computer Based Training) zum Thema, mit den folgenden zehn Punkten als Argumentationshilfe für die Nutzung dieser Software.

1. OpenOffice.org: free. Microsoft Office : up to USD$499. Unrestricted by Microsoft’s control. 2. Able to read files in Microsoft format without paying for it. 3. Compatible with outdated files like MS Office 97 files. 4. Save the money on other more important areas rather than spending it on office suites. 5. It’s the best drawing program you’ve never used with 3D features, Visio-like connector tools, text manipulation, etc. 6. No muss, no fuss data sources for mail merge, etc. Only require Customer list. 7. No need to worry about license, software audit and Business Software Alliance (BSA). 8. OpenOffice.org files are in XML format and would remain small despite heavy duty writing or graphics importing. 9. It’s a great principle and a great reality. Open standards. Nobody has a stranglehold on anyone else. Nobody in Redmond controls anything you do. This is the way a software should be. And is. 10. There are more than 50 million downloads and it is growing. It can’t be wrong with 50 million people.
Achja, das CBT ist für Home Users kostenlos und ist sowohl statisch als auch im Flashformat verfügbar.

[via weißichnichtmehr]

21. Oktober 2006, 17:22 · Kommentar/e und Trackback/s [3] · Kategorien & · Tags , ,


Ältere Beiträge dieser Kategorie